Current track
Title Artist


Verkürztes Frühjahrsmeeting auf der Galopprennbahn Iffezheim

Iffezheim (pm/lk) - Am kommenden Wochenende startet trotz Corona auf der Galopprennbahn in Iffezheim das traditionelle Frühjahrsmeeting. Das für den Sport zuständige baden-württembergische Kultusministerium hat jetzt endgültig „Grünes Licht“ gegeben. Allerdings wurde die Veranstaltung verkürzt und findet vor leeren Rängen und unter strengen Hygienevorschriften statt. An zwei Tagen wird es insgesamt 24 Geisterrennen geben. Die Rennen werden im Stream übertragen. Wetten ausdrücklich erwünscht!

Foto: Baden Racing

Zwölf Rennen pro Tag

An beiden Renntagen -  Samstag, den 23. und Sonntag, den 24. Mai - soll es je zwölf Rennen mit einer Gesamtdotierung von 230.000 Euro geben. Badener Meile (Gruppe II) und Silberne Peitsche (Gr.III) werden am Samstag gelaufen, Großer Preis der Badischen Wirtschaft (Gr.II) und Derby Trial (Gr.III) am Sonntag. Der erste Start erfolgt jeweils um 13 Uhr, danach geht es im Halb-Stunden-Rhythmus weiter. Nach der Starterangabe von Dienstag werden am Samstag 131 Pferde in den zwölf Rennen an den Start gehen, 251 Pferde kommen insgesamt an beiden Tagen an den Ablauf. 

Strenge Hygienevorschriften

Alle Rennen finden ohne Zuschauer und unter strengen Hygienevorschriften statt. Nur die für den Rennbetrieb notwendigen Personen dürfen während der Veranstaltung den Platz betreten. Demnach sind beispielsweise die Besitzer der Pferde nicht auf der Rennbahn zugelassen. Das Konzept sieht auch vor, dass sich nur bis zu 130 Personen in entsprechenden Sicherheitsabständen auf der Bahn aufhalten können. Die Bereiche außerhalb der Rennbahn, an denen üblicherweise Zaungäste stehen, werden ebenfalls gesperrt sein. Alle Personen auf der Bahn müssen Mundschutz tragen, auch die Reiter während der Rennen. 

Rennen und Wetten im Stream

Alle Pferde- und Rennbegeisterten können trotzdem von zu Hause aus mitfiebern - denn die Rennen werden via Livesteam übertragen und kostenlos gezeigt. Eine TV-Produktionsfirma ist vor Ort und liefert die Bilder. "Wenn wir veranstalten, hoffen und setzten wir natürlich weiter auf die tolle Unterstützung durch die Region, unserer Partner und aller Galoppfans, die dann vor dem Bildschirm mit ihrer Wette dazu beitragen können, dass der Sport ohne allzu große Schäden durch diese schweren Zeiten kommt", sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden-Racing. Und: "Man wird auch übers Internet alle Rennen bewetten können, für alle die zum Nervenkitzel eines Pferderennens auch das Wetten brauchen." Alle Infos und den Livestream finden Sie hier.

Rasenpate werden

Wer sich virtuell ein Stück des Geläufs sichern will, kann das als sogenannter Rasenpate tun. Für 49 Euro gibt es einen symbolischen Quadratmeter des „heiligen Rasens“, eine schöne Urkunde sowie Ticket- und Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro für das kommende Jahr. Bis jetzt sind schon mehr als 500 Rasenpaten gefunden - „eine wichtige Finanzspritze in schwierigen Zeiten und ein toller Ausdruck der Verbundenheit mit unserer Rennbahn“, freut sich Jutta Hofmeister.

Weitere Renntage von Corona betroffen

Die Corona-Krise trifft auch die Große Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim. Denn Großveranstaltungen sind noch bis Ende August untersagt. Darum wird die Große Woche voraussichtlich von August komplett in den September verschoben. Ziel ist es, dass dann auch wieder Zuschauer am Rand der Rennbahn dabei sein können. Der endgültige Termin ist aber noch unklar.