Landkreis Karlsruhe baut eigene Impfteams auf

Karlsruhe (pm/lk) - Der Landkreis Karlsruhe hat eigene Corona-Impfteams aufgebaut. Sie kommen an den vier regionalen Impfstützpunkten in Bretten, Bruchsal, Graben-Neudorf und Ettlingen zum Einsatz .

Foto: Picture Alliance/Eibner Pressefoto/Fleig

Vier Mobile Impfteams im Landkreis

Die Landkreise spielen in der Impfoffensive des Landes Baden-Württemberg wieder eine zentrale Rolle: Ab sofort sollen sie dafür sorgen, dass es über das Angebot der niedergelassenen Ärzte und Betriebsärzte hinaus fest installierte Anlaufstellen für Impfungen gibt, um auf diese Weise die Impfquote zu erhöhen. Dazu baut der Landkreis Karlsruhe eigene Impfteams auf, die an den regionalen Impfstützpunkten in Bretten, Bruchsal, Graben-Neudorf und Ettlingen eingesetzt werden. Die Stützpunkte im nördlichen Landkreis sind schon in Betrieb, im südlichen Landkreis geht Ettlingen heute an den Start.

Regelmäßige Termine an festen Tagen

Außerdem soll es regelmäßige Impftermine an festen Wochentagen in verschiedenen Gemeinden geben. Montags werden die Mobilen Impfteams in Waldbronn, Bad-Schönborn, Pfinztal und Sulzfeld unterwegs sein. Dienstags in Rheinstetten, Karlsdorf-Neuthard, Kraichtal und Philippsburg. Mittwochs stehen Malsch, Waghäusel, Östringen und Linkenheim-Hochstetten auf der Agenda. Donnerstags Rheinstetten, Stutensee und Weingarten, im Wechsel-Rhythmus zu Gondelsheim, Kronau, Kürnbach und Zaisenhausen. Freitags gibt es den Piks in Oberhausen-Rheinhausen, Hambrücken, Dettenheim und Oberderdingen sowie Wechseltermine geplant in Marxzell. Samstags in Eggenstein-Leopoldshafen, Walzbachtal und Forst sowie Wechseltermine geplant in Marxzell. Sonntags gibt es Impfungen in Ubstadt-Weiher.

Kapazitäten wie früher bei Impfzentren

Auf diese Weise könnten, so der Landkreis, rund 10.000 kommunale Impfungen pro Woche angeboten werden. Das entspräche in etwa der Leistung der früheren Impfzentren. "Zusammen mit dem Angebot der Haus- und Betriebsärzte können die  Einwohner dann auf Kapazitäten zurückgreifen, die möglichst schnell Impfungen ohne längere Wartezeiten ermöglichen", sagt Landrat Christoph Schnaudigel. Bei allen Impfterminen stehen die Impfstoffe Moderna und Biontech - dieser insbesondere für Menschen unter 30 Jahren - sowie Johnson&Johnson zur Verfügung. Einen Überblick sowie die genauen Termine mit Ort und Öffnungszeit finden Sie auf der Online-Karte des Landkreises.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank