Impfungen für 12- bis 17-Jährige in beiden südpfälzischen Impfzentren

Landau/Wörth (pm/lk) - Seit Dienstagvormittag werden in den südpfälzischen Impfzentren in Wörth und Landau/Südliche Weinstraße auch 12 bis 17-jährige Jugendliche gegen das Coronavirus geimpft. Bund und Länder hatten sich gestern auf ein Impfangebot für Kinder und Jugendliche geeinigt.

Foto: Kreisverwaltung Germersheim/Michael d´Aguiar

12- bis 17-Jährige dürfen geimpft werden

Nach dem Beschluss, auch 12- bis 17-jährigen Jugendlichen ein Corona-Impfangebot zu unterbreiten, regierte die Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße sowie die Stadt Landau schnell und gaben grünes Licht. Am Morgen warteten bereits die ersten Eltern vor den Toren des Wörther Impfzentrums, um ihre Kinder impfen zu lassen. Da die notwendige ärztliche Beratung angeboten werden kann und ausreichend Impfstoff von BioNTech vorhanden ist, wurde niemanden nach Hause geschickt. Mit der Impfung von Kindern und Jugendlichen soll vor allem die Sicherheit in der Klassen- und Schulgemeinschaft nach den Sommerferien erhört werden.

Sicherheit in den Schulen erhöhen

Da nach Meinung vieler Experten gerade bei Kindern im Herbst und Winter ein Anstieg der Corona-Infektionen zu erwarten ist, kommt die neue Ausrichtung von Land und Bund, nach Ansicht des Germersheimer Landrats Fritz Brechtel gerade noch rechtzeitig: "Auch wenn sich die Ständige Impfkommission mit einer Empfehlung noch zurückhält, so sind die Erfahrungen aus vielen Ländern, in denen bereits uneingeschränkt Kinder geimpft werden, durchweg positiv. Insofern verspreche ich mir noch mehr Sicherheit für die Menschen in unserem Landkreis. Ich hoffe nur, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von den Angeboten Gebrauch machen."

Rückbau der Impfzentren fragwürdig

Angesichts der zunehmenden Impfangebote und -notwendigkeiten sowie der Unsicherheiten zur Situation im Herbst und Winter stellen Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch und SÜW Landrat Dietmar Seefeldt die Frage, ob der 30. September tatsächlich der richtige Termin für einen umfassenden Rückbau der Impfzentren in Rheinland-Pfalz sei. Beide hatten angesichts der grassierenden Delta-Variante des Corona-Virus bereits früh darauf hingewiesen, dass einmal zurück gebaute Strukturen nur schwer wieder aktivierbar seien.

Keine Termine notwendig

Erwachsene, die zur Impfung kommen, benötigen einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland. Mitzubringen sind Personalausweis, Impfpass und Krankenkassenkarte. Eine Voranmeldung oder ein Termin sind nicht nötig. Kinder oder Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren müssen von mindestens einem Erwachsenen begleitet werden, der entweder das Sorgerecht hat oder eine entsprechende Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten nachweisen kann. Das Impfzentrum in Wörth ist Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 14.30 Uhr, Freitag von 14 bis 20 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße setzt wochentags von 8 bis 14 Uhr ohne Termin den Pieks.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank