Current track
Title Artist


Für Freude und Hoffnung in der Ausnahmesituation: #LoveIsTheAnswer

Karlsruhe (cmk) Der Karlsruher Musiker und Produzent Rolf Ableiter hat gemeinsam mit anderen Künstlern den Song „You’ve got a friend“ aufgenommen – unter ganz besonderen „Corona-Bedingungen“. Bedingt durch die aktuelle Ausnahmesituation mussten alle Musiker und Sänger/innen den Song selbst aufnehmen, natürlich Zuhause. Das Video soll allen Menschen in dieser schwierigen Zeit ein wenig Freude und Hoffnung schenken. Mit dabei sind unter anderem Sean Treacy, Sandie Wollasch, Dominik Stegmüller, Marcel Millot, Chris Cacavas und viele andere bekannte Namen und Gesichter aus der Region.

(Screenshot YouTube)

„You’ve got a friend“

Innerhalb von einer Woche haben es die rund 30 Musiker, Sängerinnen und Sänger sowie Techniker geschafft, das Video aufzunehmen. Jeder für sich selbstverständlich, etwas anderes lässt die aktuelle Situation nicht zu. Der Karlsruher Musiker Rolf Ableiter hatte die Idee zum Projekt „#LoveIsTheAnswer“ und war überrascht, wie schnell die Idee umgesetzt wurde. Im Interview mit der neuen welle erzählt er: „Es ging wahnsinnig schnell weil alle begeistert waren und sofort mitgemacht haben und weil wir natürlich momentan auch viel Zeit haben.“ Im Video singen alle gemeinsam den Song „You’ve got a friend‘ (Original von Carole King aus dem Jahr 1971).

#LoveIsTheAnswer

Bei der Liedauswahl gab es für Ableiter nach eigener Aussage keine Kompromisse. „Es war mir völlig klar, dass es der Song sein muss, weil der Song einfach die Message ausdrückt, worum es mir in meiner Ursprungsidee ging. Mir ging es nie darum Spenden aufzurufen oder etwas in der Art, sondern ich wollte im Prinzip den Leuten einfach etwas geben. Wir hocken gerade alle zuhause und können niemanden treffen, auch unsere Verwandten nicht. Mir war die Message ‚You’ve got a friend‘ (Dt.: ‚Du hast einen Freund‘) einfach wichtig. Das funktioniert ja weit über die musikalische Tragödie hinaus, dass alle Veranstaltungen abgesagt sind, dass wir keine Tonstudio-Jobs mehr haben ist ja das eine. Aber das andere ist was man Menschen tatsächlich mit der Musik gibt. Musik ist hochemotional“, so der Vollblutmusiker.

Außergewöhnliche Umstände

Die Umsetzung der Idee war dabei zwar etwas chaotisch, aber effektiv. „Das war Kraut und Rüben um ehrlich zu sein. Aber auch das war uns bewusst und auch wichtig. Wir haben gesagt, dass die Musiker und Sänger/innen es so aufnehmen sollen, wie sie es können. Also viele Sängerinnen und Sänger, die professionell arbeiten, haben sich sowieso zuhause ein Studio eingerichtet. Die konnten es dann natürlich einigermaßen professionell aufnehmen. Andere haben das eben nicht. Es gibt auch welche die tatsächlich nur ins Smartphone gesungen haben. Es ist alles dabei. Aber das war uns bewusst und ist auch gut so denke ich“, so Ableiter.

Auch in Zukunft aktiv

Der YouTube-Kanal „#LoveIsTheAnswer“ soll auch in Zukunft weiter bestehen. „Tatsächlich planen wir jetzt auch weitere Inhalte, die dann hoffentlich auch über diese Krise hinweg Bestand haben. Dass wir im Prinzip etwas Neues entstehen lassen dadurch, dass uns etwas anderes genommen wurde“, wünscht sich der sympathische Karlsruher.