Karlsruher Rathaussturm in diesem Jahr mal anders

Karlsruhe (pm/msch) - Der Rathaussturm gehört fest zum Fastnachtsauftakt - auch bei den Karlsruher Narren. In diesem Jahr ist der Rathaussturm live aber wegen Corona nicht möglich. Trotzdem haben sich die Narren der Fächerstadt das Rathaus unter den Nagel gerissen.

Foto:

Rathaussturm ist Tradition

Ein großer Teil der Karlsruher Fastnachtstradition ist der sogenannte Rathaussturm. Dabei klauen die Narren den Bürgermeistern traditionell am 11.11.  den Rathausschlüssel und übernehmen die Kontrolle über die Verwaltung. Die gewohnte Ordnung ist außer Kraft gesetzt, die Jecken übernehmen die Kontrolle, bis sie den Schlüssel am Fastnachtsdienstag zurückgeben.

Sturm fiel pandemiegerecht aus

Diesen Spaß wollten sich die Narren der Karlsruher Fastnacht auch in diesem Jahr trotz Corona nicht nehmen lassen. Es galten allerdings erschwerte Bedingungen, denn die Regeln zur Eindämmung der Pandemie gelten auch in der sonst ausgelassenen fünften Jahreszeit. Um den Rathausschlüssel in diesem Jahr Corona-konform von Oberbürgermeister Frank Mentrup an sich reißen zu können, haben sich die Fastnachter in diesem Jahr etwas besonderes ausgedacht.

Der Rathaussturm in diesem Jahr als Video

 


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.