Current track
Title Artist


Der neue Verkaufsschlager in Rastatt-Plittersdorf: Die Klopapier-Eistorte

Rastatt (cmk) Bis vor kurzem noch kaum vorstellbar, inzwischen aber Realität: Der neue Verkaufsschlager zu Corona-Zeiten ist … eine Klopapier-Eistorte! Giuseppe Cimino von der Eisdiele „Eis Rimini“ in Rastatt-Plittersdorf kam auf die Idee, nun kann er sich damit in finanziell schweren Zeiten über Wasser halten.

Foto: Eis Rimini

Eisdiele hält sich damit finanziell über Wasser

Innerhalb von zwei Tagen hat er schon 65 der Klopapier-Eistorten verkauft und der Hype reißt nicht ab. „Das ist der absolute Renner bei mir, das läuft wie verrückt. Wir haben jetzt auf jeden Fall genug Arbeit mit den Klopapier-Eistorten“, so Giuseppe Cimino im Interview mit der neuen welle. Durch die Corona-Verordnung ist der normale Eisdielen-Betrieb verboten, Abholdienste und Lieferservice sind aber erlaubt. Der Klopapier-Eistorten-Schöpfer erzählt: „Wir mussten ja durch die Corona-Verordnung unsere Eisdiele schließen und dann haben wir überlegt was wir tun können, damit wir wieder ein bisschen Umsatz machen und uns über Wasser halten können. Nachdem es in den Supermärkten dann überall mit den Hamsterkäufen angefangen hat sind wir auf die Idee gekommen. Das Klopapier ist momentan so gefragt wie noch nie, es ist ja quasi fast Gold wert und dann hab ich gedacht ich mache einfach eine Klopapier-Eistorte.“

So kommen Sie an die Klopapier-Eistorte

Einen Prototyp und zwei Versuche später war die ungewöhnliche Spezialität dann marktreif. Erhältlich ist sie in verschiedenen Variationen, entweder mit Milcheis, Fruchteis oder auch gemischt. Die neue Plittersdorfer Spezialität ist für 28 Euro zu haben, nachdem sie telefonisch (07222/1591072) bestellt wurde. „Ein Lieferservice wäre zu zeitaufwändig, das würden wir nicht schaffen. Man kann es daher bei uns am Fenster abholen, das ist ja noch erlaubt“, so Giuseppe Cimino.