Current track
Title Artist


Bad Herrenalb: Wahlbenachrichtigung nicht erhalten? Das können Sie tun

Bad Herrenalb (pm/cmk) Offenbar gab es beim Postversand der Wahlbenachrichtigungen für die Bürgermeisterwahl in Bad Herrenalb Probleme. Diverse Bürger haben so möglicherweise ihre Wahlbenachrichtigung nicht erhalten. Doch betroffene Bürger müssen sich keine Sorge machen, ein gültiger Personalausweis reicht am Tag der Wahl.

Fragen zur Bürgermeisterwahl am 10. November? Simone Rieger aus dem Bürgeramt hilft gerne weiter. Foto: Stadt Bad Herrenalb

Zustellproblem der Post

Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben die Stadtverwaltung Bad Herrenalb bereits darauf aufmerksam gemacht, dass sie keine Wahlbenachrichtigung für die Bürgermeisterwahl erhalten haben. Die Ursache hierfür liegt offenbar in einem Zustellproblem bei der Post, denn alle Wahlbenachrichtigungen wurden nachweislich fristgerecht verschickt. Betroffen von der Nichtzustellung sind punktuell Haushalte im gesamten Stadtgebiet. Gründe für die Nichtzustellung konnte die Post trotz wiederholter Nachfragen seitens der Stadtverwaltung bisher nicht nennen.

Kein Hindernis für die Bürger

Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger indes ändert sich faktisch nichts. Wie die Stadt bereits im Mitteilungsblatt und auf ihrer Webseite bekanntgegeben hat, können alle Wahlberechtigten auch ohne Wahlbenachrichtigung am 10. November wählen, sie müssen lediglich einen gültigen Personalausweis im Wahllokal vorzeigen. Zudem können Wahlscheine für die Briefwahl auch direkt im Bürgeramt bis spätestens 08.11.2019, 18.00 Uhr, per Post oder elektronisch per Email, Fax oder Internet bis spätestens 08.11.2019, 12.00 Uhr beantragt werden. Detaillierte Infos dazu erteilt Simone Rieger im Herrenalber Bürgeramt sowie telefonisch unter 07083 5005-18 oder per Email an simone.rieger@badherrenalb.de.