Current track
Title Artist


Opel kracht in Unfallstelle: Ersthelfer rettet sich mit Sprung zur Seite

Ubstadt (fg).  Ein folgeschwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der L554 zwischen Ubstadt und Unteröwisheim. Eine junge Frau verunglückte mit ihrem Kleinwagen. Ein herannahender PKW-Fahrer übersah die Unfallstelle.

Foto: Einsatzreport24/ Fabian Geier

  • Weitere Beiträge in: Bruchsal

Gegen 1.20 Uhr befuhr eine 20-Jährige Fahrerin mit ihrem roten VW Polo die L554 zwischen Ubstadt und Unteröwisheim. Im Kurvenbereich, etwa 2 Kilometer nach dem Ubstädter Ortsausgang, verlor die Fahrerin aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, krachte in die Leitplanken, drehte sich und blieb schließlich völlig beschädigt auf der Landstraße stehen.

Ein Ersthelfer eilte sofort herbei, kümmerte sich um die Verletzte und wollte die Unfallstelle absichern. In diesem Moment näherte sich ein älterer Herr mit seinem silbernen Opel Corsa der Unfallstelle. Trotz deutlichen Zeichen des Ersthelfers und aktivierter Warnblinkanlage, übersah der Opel-Fahrer die Unfallstelle.

In der Folge krachte der Opel frontal in den stehenden VW Polo. Der Ersthelfer konnte sich gerade noch retten. Der Rettungsdienst versorgte die mittelschwer verletzte 20-Jährige. Sie wurde anschließend mit dem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Auch die örtliche DRK Notfallhilfe Ubstadt war im Einsatz. Der Opel-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die Polizei war mit zwei Streifenwagen im Einsatz. Die L554 musste über zwei Stunden voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt und erlitten Totalschaden.