Current track
Title Artist


Leiche vom Fahrteich-See in Bruchsal-Büchenau identifiziert

Bruchsal (pm/cmk) Am Montagvormittag wurde eine Leiche im Uferbereich des Baggersees in Bruchsal-Büchenau gefunden.

Foto: Aaron Klewer / einsatzreport24.de

  • Weitere Beiträge in: Bruchsal

Aktualisierung 26. Juni

Die am Montag im “Fahrteich”-See bei Bruchsal-Büchenau aufgefundene Leiche wurde nach Angaben der Polizei inzwischen identifiziert. Bei der Toten handelt es sich, wie bereits vermutet, um eine 56-jährige Frau aus Bruchsal. Ein DNA-Test erbrachte letztendlich Gewissheit.

Aktualisierung

Am Montagvormittag wurde die Leiche einer bislang unbekannten weiblichen Person im “Fahrteich”-See bei Bruchsal-Büchenau aufgefunden. Wie die Frau zu Tode kam, ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei bemerkte ein Mitarbeiter des Kieswerks gegen 11 Uhr den bäuchlings im Wasser treibenden Leichnam. Die Frau war vollständig bekleidet und wies keine äußeren Verletzungen auf.

Von ihr liegt folgende Beschreibung vor:

  • zwischen 20 und 40 Jahre alt
  • etwa 175 – 180 cm groß
  • langes, rotbraunes, zum Zopf gebundenes Haar
  • bekleidet mit einer roten Fleece-Jacke, einer blauen Jeans und bunten Sneakern

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Kriminalkommissariat Bruchsal haben die Ermittlungen aufgenommen. Bislang ergaben sich jedoch keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Hinweise zur Identität der unbekannten Frau nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0721/666-0 entgegen.

Leiche noch nicht identifiziert

Am Baggersee in der Neutharder Straßer in Bruchsal-Büchenau hat die Feuerwehr am Morgen eine Leiche geborgen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar, ebenfalls konnte die Leiche bislang nicht identifiziert werden, wie die Polizei auf Nachfrage von die neue welle bestätigte. Die Polizei und Kriminalpolizei sind derzeit im Einsatz.