Current track
Title Artist


Hundehalter und Kinder in Bruchsal von Senior mit Pfefferspray besprüht

Bruchsal (pol/cmk) Ein 85-jähriger Mann hat am Montagvormittag in Bruchsal-Heidelsheim einen Schäferhund, dessen Herrchen und zwei Kinder mit Pfefferspray besprüht. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Senior hatte offenbar Angst vor dem freilaufenden Hund.

Symbolbild: Adobe Stock

Senior hatte offenbar Angst

Der Vorfall hat sich nach Polizeiangaben am Montagmorgen gegen 7 Uhr in der Heidelsheimer Kraichgaustraße ereignet. Dort war der 51-jährige Hundehalter mit seinen Kindern im Alter von 9 und 10 Jahren und dem Schäferhund spazieren. Wie es in der Mitteilung weiter heißt, war der Hund nicht angeleint und ging auf den Senior zu, der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls mit zwei kleineren Hunden spazieren war. 

Pfefferspray auch gegen Mann und seine Kinder eingesetzt

Schon aus einiger Entfernung soll der Senior dann aus Angst Tierabwehrspray in Richtung des Schäferhundes gesprüht haben und dies wiederholt haben, nachdem der 51-jährige Hundehalter ihn darauf ansprach. Doch scheinbar blieb es nicht dabei. So soll in der Folge auch dem Halter des Schäferhundes und seinen zwei Kindern Pfefferspray ins Gesicht gesprüht worden sein. Wie die Polizei mitteilt waren die Anzeichen dafür noch zu erkennen, als die Beamten eintrafen. Ärztlich behandelt werden musste aber niemand. Die Polizisten stellten das Spray vor Ort sicher. Der Senior muss nun mit einer Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung rechnen.


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.