Current track
Title Artist


Großeinsatz wegen Dachstuhlbrand in Ubstadt-Weiher

Ubstadt-Weiher (pm/cmk) Weil der Dachstuhl eines Wohnhauses in Ubstadt-Weiher brannte, kam es am Montagnachmittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Mehr als 60 Feuerwehrleute konnten den Brand schnell eindämmen, sodass Schlimmeres verhindert werden konnte.

Foto: Julian Buchner / einsatzreport24.de

  • Weitere Beiträge in: Bruchsal

Bewohner konnten sich selbst retten

Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge konnte schon Rauch im Bereich des Obergeschosses und des Dachstuhls festgestellt werden. Die Bewohner des Hauses hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz in den Spitzboden des Gebäudes geschickt, um die Ursache der Rauchentwicklung zu lokalisieren. Zeitgleich wurde die Drehleiter vor dem Wohnhaus aufgestellt und in Position gebracht.

Zwischendecke und Dachstuhl geöffnet

Derweil konnte der eingesetzt Atemschutztrupp im inneren die Brandstelle lokalisieren und gezielt ablöschen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich zwischen Decke und Dachstuhl noch Glutnester befinden wurde entschieden, Teile der Zwischendecke und des Dachstuhls zu öffnen. Dies wurde sowohl von innen als auch von außen durchgeführt und regelmäßig mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrkräfte konnte glücklicherweise schlimmeres verhindert werden. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr das Wohnhaus an die Polizei übergeben und die Einsatzstelle verlassen. Zur Brandursache konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.