Current track
Title Artist


Erschreckendes Ergebnis bei Geschwindigkeitskontrollen auf A5 bei Bruchsal

Bruchsal (pol/cmk) Es sind erschreckende Ergebnisse, die die Polizei am Montag verkündet. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Sonntagmorgen auf der A5 zwischen Kronau und Bruchsal wurden in knapp vier Stunden insgesamt 1.287 Temposünder festgestellt. Der Spitzenreiter war mit satten 208 Stundenkilometern in der 120er Zone unterwegs.

  • Weitere Beiträge in: Bruchsal

1.287 Geschwindigkeitsverstöße in knapp drei Stunden

Eine Geschwindigkeitsüberwachung auf der Bundesautobahn 5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und der Tank- und Rastanlage Bruchsal am Morgen des vergangenen Sonntags brachte folgende Beanstandungen. Von den 7.678 gemessenen Fahrzeugen zwischen 08.45 Uhr und 12.35 Uhr überschritten mit 1.287 rund 17 Prozent die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Vor dem Erreichen der Messstelle werden vom Autobahnkreuz Walldorf kommend insgesamt sieben Schilderpaare mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern passiert.

Spitzenreiter rast mit 208 Stundenkilometern durch 120er Zone

1.015 Fahrzeugführer/-innen müssen mit einer Verwarnung bis 25 Euro rechnen. 272 weitere haben einen Punkt in Flensburg gesammelt und müssen mindestens 70 Euro Bußgeld bezahlen. Die schnellsten 32 müssen in Zukunft mindestens einen Monat auf ihr Fahrzeug verzichten und Buße in Höhe von 160 Euro tun. Den absoluten Spitzenreiter mit gefahrenen 208 Stundenkilometern erwarten zwei Punkte in Flensburg, die er mit 600 Euro bezahlt und er muss drei Monate autoabstinente Zeit überbrücken.