Current track
Title Artist


Bahn gibt grünes Licht für S-Bahnen S31 und 32 von Bruchsal in Karlsruher Innenstadt

Bruchsal / Karlsruhe (pm/as) Die Stadtbahnlinie S 31 und 32 aus Bruchsal sollen künftig nicht mehr bis an den Karlsruher Hauptbahnhof fahren, sondern Reisende in die Innenstadt bringen - so der Plan von AVG und KVV. Die Deutsche Bahn hat nichts dagegen.

Foto: AVG

Auswirkungen auf Bahnverkehr wurde geprüft

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) will die beiden Stadtbahnlinien S31 und S32 künftig von Bruchsal aus kommend in die Karlsruher Innenstadt leiten. Um hierfür in den kommenden Jahren die benötigten baulichen Voraussetzungen schaffen zu können, war die Prüfung durch Experten der Deutschen Bahn erforderlich. Konkret ging es dabei um die Frage, ob eine “Ausschleifung” negative Auswirkungen auf den sonstigen Bahnverkehr hat. Nun gibt es von DB-Seite „grünes Licht“ für die von der AVG favorisierte Variante.

Keine Extra-Brücke oder Unterführung

„Nach intensiver Prüfung wurde uns jetzt erfreulicher Weise von den Experten der Deutschen Bahn mitgeteilt, dass eine höhengleiche Ausschleifung der AVG-Linien südlich des Bahnhofs Durlach aus eisenbahnbetriebswissenschaftlicher Sicht nichts entgegensteht“, sagt Christian Höglmeier, technischer Prokurist der AVG und Mitglied der AVG-Geschäftsleitung. Der Bau einer Brücke oder einer Unterführung, der mit hohen Kosten verbunden gewesen wäre, ist somit nicht erforderlich. In den kommenden Monaten steht nun die Abstimmung der erforderlichen Maßnahmen zur konkreten Umsetzung auf der Agenda.

Es bleibt bei einer Streckenvariante

Die zweite technisch mögliche Variante im Bahnhof Durlach wurde vorerst nicht weiter untersucht, da bei dieser Fahrzeitverluste und Wartezeiten durch andere Züge entstehen würden. Der AVG-Aufsichtsrat begrüßte das „grüne Licht“ von Seiten der Deutschen Bahn und beauftragte die AVG-Geschäftsführung damit, die erforderliche Planung und Umsetzung des Projekts weiter zügig voranzutreiben.