Current track
Title Artist


Unfall-Auto fliegt bei Bruchsal 50 Meter weit in Wald

Bruchsal (er/as) Bei einem schweren Unfall zwischen Bruchsal-Obergrombach und Helmsheim gestern Nachmittag hatten die Insassen eines Peugeots offenbar richtig gute Schutzengel - ihr Wagen flog rund 50 Meter weit in den Wald und verfehlte dabei die Bäume größtenteils - als dann ein Aufprall erfolgte, war die Wucht schon nicht mehr ganz so groß. Fahrer und Mitfahrer wurden zwar verletzt, aber bei Weitem nicht so schwer, wie ein solcher Unfall hätte vermuten lassen. 

Aaron Klewer

  • Weitere Beiträge in: Bruchsal

Drei Autos zusammen gekracht

Am Montagnachmittag kam es um kurz nach 14 Uhr auf der Kreisstraße K3502 zwischen Bruchsal-Obergrombach und Helmsheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar. Während ein Wagen nur minimal beschädigt wurde, flog der Peugeot eines älteren Fahrers etwa 50 Meter neben der Fahrbahn in den Wald.

 Keine Bäume in der direkten Flugbahn 

Nur durch Glück flog der Peugeot so zwischen den Bäumen durch, dass das Fahrzeug nicht frontal irgendwo aufprallte. Es gab zwar mehrere Verletzte, von denen mindestens einer zur Behandlung ins Krankenhaus kam, die Schwere der Verletzungen hält sich jedoch bei allen Unfallbeteiligten, so die Polizei in einer ersten Einschätzung, in Grenzen. Weil ersten Meldungen zufolge ein Mensch eingeklemmt sein könnten, wurde auch die Freiwilligen Feuerwehr Bruchsal an die Einsatzstelle gerufen. Deren Arbeit beschränkte sich letztendlich allerdings auf die Sicherstellung des Brandschutzes und abklemmen der Batterien an den Unfallfahrzeugen. Die Polizei und der Rettungsdienst waren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Die K3502 musste kurzzeitig voll gesperrt werden.