Todesdrohung in Karlsruher Obdachlosenheim löst Polizeieinsatz aus

Karlsruhe (pol/dpa/lk) - Ein Mann hat die Mitarbeiterin eines Karlsruher Obdachlosenheims mündlich mit dem Tod bedroht und damit am Mittwoch einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Foto: Symbolbild/Archiv

Mitarbeiterin in Obdachlosenheim mit dem Tode bedroht

Am Mittwochvormittag gegen 10.20 Uhr ging bei der Polizei in Karlsruhe die Meldung ein, dass ein 57-Jähriger eine Mitarbeiterin des Obdachlosenheimes in Neureut verbal mit dem Tode bedroht habe. Zu einer körperlichen Bedrohung sei es allerdings nicht gekommen. Der wohnsitzlose Mann solle einen Revolver besitzen und geäußert haben, "morgen mit einer Handgranate wiederzukommen", teilte die Polizei mit.

Weder Revolver noch Handgranate gefunden

Als der Betrunkene kurz vor Mittag das Gebäude verlies, sei er vorläufig festgenommen worden. Dafür wurde eine Absperrung rund um den Einsatzort eingerichtet. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks sei weder einen Revolver noch eine Handgranate entdeckt worden. Der Einsatz, an dem 34 Frauen und Männer der Polizei beteiligt waren, wurde daraufhin beendet. Der Mann muss jetzt mit einer Strafanzeige rechnen.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank