Current track

Title

Artist


Foto: Brian-Jackson-stock.adobe_.com

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

Rheinstettener kommt mit Messer in der Brust in Karlsruher Notaufnahme

Karlsruhe /Rheinstetten (pol/as) Das Messer steckte noch im Oberkörper – so kam ein Rheinstettener am Donnerstag Morgen in die Notaufnahme in ein Karlsruher Krankenhaus. Er war offenbar an einem Geldautomaten von einem Unbekannten angegriffen worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. 

Beim Geldabheben überfallen

Ein Unbekannter stach nach bisherigen Kenntnissen am Donnerstag Morgen gegen 01:00 Uhr in Rheinstetten unvermittelt auf einen 49-Jährigen ein. Das Opfer hatte eigenen Angaben am Geldausgabeautomaten in der Badener Straße Bares abgehoben. Auf dem Heimweg soll er unvermittelt von einer maskierten Person angegriffen worden sein. Die habe ihm ein Messer in die Brust gestochen und sei abgehauen.

Mit Messer im Oberkörper selbst zum Arzt

Der Mann ließ das Messer geistesgegenwärtig in seinem Oberkörper stecken und fuhr mit seiner Verletzung ins Krankenhaus. Dort musste er operiert werden. Die Polizei bittet Zeugen, die gegen 01:00 Uhr im Bereich des dortigen Geldausgabeautomaten Verdächtiges bemerkt haben, Hinweise an die Kriminalpolizei Karlsruhe 0721 666-5555 zu übermitteln.