Rastatter Schläger-Attacke: 14-Jährige wohl kein Zufallsopfer -

Rastatter Schläger-Attacke: 14-Jährige wohl kein Zufallsopfer

Die Attacke zweier Mädchen auf eine 14-Jährige auf dem Bahnhof Rastatt war wohl keine Zufallstat - sie könnte eine Vorgeschichte haben. «Es gab eine Vorbeziehung», sagte  ein Sprecher der Karlsruher Polizei. Er verwies auf wiederholte Auseinandersetzungen. Die 14-Jährige sei dabei sowohl Opfer als auch Täterin gewesen.

Foto: Symbolbild Matton

Mädchen wurde schon in Karlsruher U-Bahn verprügelt

Demnach war das Mädchen etwa Opfer einer Attacke in der Karlsruher U-Bahn im vergangenen November. Zugleich soll die 14-Jährige aber bei einer Auseinandersetzung in Gaggenau als Täterin agiert haben. Warum sie bei verschiedenen Auseinandersetzungen immer wieder eine Rolle spielte, ist auch Gegenstand der Ermittlungen bei der Polizei in Offenburg.

Video in sozialen Netzwerken

Zwei Mädchen hatten die 14-Jährige laut Polizei am Samstag brutal zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt. Die Polizei war am Montag auf die Tat aufmerksam geworden, nachdem in sozialen Medien ein Video davon verbreitet worden war. Die Aufnahmen zeigen, wie der Teenager zu Boden gestoßen wird und die zwei Mädchen auf sie einprügeln und mehrmals gegen ihren Kopf und Körper treten.

Schlägerei in Rastatt: Polizei ermittelt auch gegen Opfer


[There are no radio stations in the database]
  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank