Current track
Title Artist


Rasante Verfolgungsfahrt auf der A5: Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe (pol/bo) Die Polizei sucht Zeugen und eventuelle Geschädigte, einer rasanten und gefährlichen Verfolgungsjagd auf der A5 am frühen Sonntagmorgen. Ein 18-Jähriger wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen und flüchtete über die Autobahn in Richtung Offenburg. Bei Lahr konnten die Beamten der Polizei den Raser stoppen.

Symbolbild: Pixabay

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

 Mit 200 km/h ohne Licht auf der A5 unterwegs

Am Pfingstsonntagmorgen gegen 03.50 Uhr wollten die Beamten der Polizei im Innenstadtbereich Karlsruhe einen schwarzen PKW, BMW, Typ 1, mit französischem Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer unterzog sich der Kontrolle jedoch durch eine rasante Flucht. Noch im Bereich Karlsruhe fuhr das flüchtige Fahrzeug auf die Autobahn A5 in Richtung Süden auf. Dort fuhr der Pkw mit circa 200 km/h und ohne Beleuchtung in Richtung Offenburg.

18-Jähriger ohne Führerschein am Steuer

Letztlich konnte der BMW um 04.13 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Lahr gestoppt und die 4 männlichen Insassen kontrolliert werden. Der 18 Jahre alte Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei den Insassen wurden verschiedene Betäubungsmittel und entsprechende Utensilien festgestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer gesucht

Eventuelle Zeugen des Geschehens oder Verkehrsteilnehmer die möglicherweise durch die Fahrweise der Geflüchteten gefährdet wurden,  werden gebeten sich beim Autobahnpolizeirevier Offenburg, Telefon 0781/214200, zu melden.