Karlsruhe: Mädchen durch Handy abgelenkt und von Straßenbahn erfasst

Karlsruhe (pol/lk) - Leichtsinnig hat sich ein 13-jähriges Mädchen in Karlsruhe von ihrem Handy ablenken lassen und ist von einer Straßenbahn erfasst worden.

Foto: Symbolbild/Pixabay

Mädchen schaut an Haltestelle auf Handy

Ein 13-jähriges Mädchen ist am Montagmorgen gegen 6.45 in Karlsruhe offenbar zu sehr mit ihrem Handy beschäftigt gewesen. Die Jugendliche lief an der Straßenbahnhaltestelle Karl-Delisle-Straße und schaute aufs Display. Dadurch stand sie zu nah an den Gleisen und bemerkte die aus Rheinstetten einfahrende Bahn nicht. Bei dem Zug handelte es sich um einen Schnellzug, der die Haltestelle nur passiert, ohne anzuhalten.

Von Straßenbahn gestreift und leicht verletzt

Der Straßenbahnführer erkannte zu spät, dass das Mädchen zu nah an den Gleisen stand und erfasste das Kind am Arm. Die 13-Jährige wurde glücklicherweise nur gestreift und dadurch leicht verletzt. Obwohl der Straßenbahnfahrer zuvor ein lautes Warnsignal abgegeben und seine Geschwindigkeit verringert hatte. Auch im Straßenverkehr ist daher von jedem Verkehrsteilnehmer - auch Fußgänger - die volle Aufmerksamkeit gefordert!


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank