Current track
Title
Artist


Symbolbild: Deutsche Bahn AG / Uwe Miethe

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

Frau durchbricht Bahnschranke in Gaggenau und verhindert Zusammenstoß mit Straßenbahn

Gaggenau (pol/cmk) Es ist eine richtige Horrorvorstellung – man fährt über einen Bahnübergang und auf einmal gehen die Schranken herunter. Genau das ist einer Frau in Gaggenau am Dienstagabend passiert. Nur durch ihr geistesgegenwärtiges Verhalten ist nichts schlimmeres passiert.

Einer 30 Jahre alten Renault-Fahrerin dürfte am Dienstagabend kurzzeitig der Adrenalinspiegel angestiegen sein, als sich in der Sulzbacher Straße plötzlich die Bahnschranken senkten und sie sich mit ihrem Wagen mitten auf dem Bahnübergang befand. Die Frau war gegen 18.13 Uhr von der Hans-Thoma-Straße nach rechts in die Sulzbacher Straße abgebogen und musste aufgrund eines Rückstaus auf den Gleisen anhalten. Währenddessen hatten sich die Halbschranken des Bahnübergangs geschlossen. Die 30-Jährige setzte mit ihrem Twingo zurück und durchbrach hierbei eine der Schranken. Verletzt wurde niemand und auch die Fahrt der herannahenden Stadtbahn wurde nicht beeinträchtigt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.500 Euro taxiert.