Current track
Title Artist


Feuerteufel in Linkenheim? Großmüllbehälter an Grundschule brennt

Linkenheim-Hochstetten (pm) Schon wieder brennt es in Linkenheim. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Treibt in Linkenheim-Hochstetten tatsächlich ein Brandstifer sein Unwesen und hält damit die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei immer wieder in Atem?

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

Großmüllbehälter an Grundschule brennt

Am Sonntagmittag meldeten Anwohner der Feuerwehr über Notruf, brennende Großmüllbehälter unter dem Fahrradunterstand an der Grund- und Werkrealschule in der Heussstraße in Linkenheim-Hochstetten.

Anwohner verhindern Schlimmeres

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner bereits ganze Arbeit geleistet und Schlimmeres verhindern können. Die Anwohner welche den Brand entdeckten, führten erste Löschmaßnahmen durch und brachten weitere Müllbehälter welche in unmittelbarer Umgebung standen in Sicherheit.

Feuer greift beinahe auf Vordach über

Ein Großmüllbehälter brannte jedoch beinahe bis zur Unkenntlichkeit ab. Zurück blieb eine geschmolzene Plastiktonne, ein Haufen verbrannter Müll und ein stark demoliertes Vordach des Fahrradunterstandes durch die Hitze und den Brandrauch. Die Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten, welche mit 20 Einsatzkräften vor Ort geeilt war, führte noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte das Dach auf Glutnester. Nicht auszudenken, wenn der Brand unbemerkt geblieben wäre und auf die Überdachung übergegriffen hätte. Nichts desto trotz: Der Schaden ist enorm und wird sich auf über Tausend Euro beziffern.

War es Brandstiftung?

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von Brandstiftung aus. Waren es zündelnde Kinder oder gar vorsätzliche Brandstiftung? Erst vor wenigen Tagen brannten in Linkenheim-Hochstetten mehrere Wiesen und Äcker. Ein Flächenbrand bedrohte sogar eine Wohnsiedlung.