Current track
Title Artist


Erneute Betrugsmasche am Telefon: Polizei rät weiterhin zur Vorsicht

Edenkoben (pol/bo) Die Vielzahl an Betrugsmaschen nimmt stetig zu und immer wieder erfinden Betrüger neue Wege, um an das Geld der Geschädigten zu gelangen. Weil sich diese Vorfälle in der letzten Zeit in der Region wieder mehren, mahnt die Polizei erneut zur Vorsicht.

Symbolbild: Pixabay

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

Betrüger erfinden immer neue Wege

Erst vergangene Woche wurde ein Senior in Nagold Opfer einer üblen Betrugsmasche, bei dem sich die Betrüger am Telefon als Polizisten ausgaben. Am Samstag (30. November) versuchte ein Betrüger sein Glück bei einer 31-jährigen Geschädigten aus Edenkoben mit einer anderen Masche. Dabei teilte er ihr telefonisch mitteilte, sie sei unter den Top 20 Gewinnern einer Verlosung. Um den Gewinn zu erhalten, müsse lediglich ein Zeitschriften-Abonnement abgeschlossen werden.

Vorfälle sofort melden

Sicherlich ist diese Betrugsmasche nicht neu, aber offensichtlich dürften immer noch Personen darauf hereinfallen. Die Polizei rät, solche Gespräche möglichst schnell zu beenden und keinerlei Informationen, allem über Vermögenswerte, preiszugeben. Melden Sie solche Vorfälle ihrer Polizeidienststelle.