Current track
Title Artist


Darum war dieser Parkplatz in Karlsruhe eher ungünstig

Karlsruhe (pol/as)  Ein Smart ist ja ein wahres Einpark-Wunder: Mit genug Fingerspitzengefühl kann man den kleinen Flitzer schließlich in die kleinste Lücke manövrieren. Das wollte auch ein Autofahrer in Karlsruhe. Durch eine Verwechslung landete der Wagen aber dort, wo er eher nicht stehen sollte: auf den Gleisen. Die Bahnstrecke bei Karlsruhe-Weiherfeld musste gesperrt werden.

Symbolbild. Foto: pexels/pixabay

  • Weitere Beiträge in: Blaulicht

Smart in ungünstiger Parkposition 

Ein 78-jähriger Deutscher war gestern Morgen mit seinem Fahrzeug im Bereich Karlsruhe-Weiherfeld unterwegs. Als er für seinen Smart einen Parkplatz suchte, entdeckte er hierbei unfreiwillig völlig neue Möglichkeiten. Bei dem Vorhaben, sein Fahrzeug an einem Begrenzungszaun zu parken, wählte er einen falschen Gang und beschleunigte. Das Ergebnis war eine ungünstige Parkposition in den Gleisen der Deutschen Bahn.

Ein großer Kran für einen kleinen Smart

Die Bahnstrecke wurden umgehend gesperrt. Der Kleinwagen wurde mit einem Kran aus dem Gleis gehoben. Erst dann konnten die Gleise wieder freigegeben werden.