Arbeitsunfall in Rastatt - Mann stürzt in die Tiefe

Rastatt (pol/lk) - Bei einem Arbeitsunfall am Bahnhof in Rastatt ist ein junger Mann in die Tiefe gestürzt. Er wurde schwer verletzt in eine Klinik geflogen.

Foto: DRF Luftrettung

Durch Glasdach eingebrochen

Bei einem Arbeitsunfall am Bahnhof in Rastatt ist am Dienstagmittag ein junger Mann schwer verletzt worden. Der 22-jährige Arbeiter ist gegen 13.30 Uhr bei Gerüstarbeiten auf der Gleisseite des Bahnhofes offenbar auf ein Glasdach getreten.

Schwer verletzt in Klinik geflogen

Das Glasdach barst, der Mann brach hindurch und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Beim Aufprall wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank