Anzeige nach "Sieg Heil"-Rufen in Bad Bergzabern

Bad Bergzabern (pol/lk) - Die Polizei ermittelt in Bad Bergzabern gegen drei Männer und eine Jugendliche, die am Rande der Corona-Demo nationalsozialistische Ausrufe von sich gaben.

Foto: Symbolbild/Archiv

Mehrfach "Sieg Heil" gerufen

Bei der Überwachung der Versammlungen gegen die Corona-Maßnahmen in Bad Bergzabern am Montagabend stellten Polizeikräfte gegen 18.50 Uhr Gruppe von vier Personen am Ludwigsplatz fest. Aus der Personengruppe wurde mehrfach "Sieg Heil" gerufen. Es handelte sich um drei Männer im Alter von 22, 26 und 30 Jahren und eine Jugendliche im Alter von 17 Jahren.

Polizei stellt Strafanzeige

Es ergaben sich keine Hinweise darauf, dass es sich bei den Personen um Teilnehmende der Versammlung handelt. Gegen die Vier wird wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Die Straftat kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden.


  • https://dieneuewelle.cast.addradio.de/dieneuewelle/simulcast/high/stream.mp3?ar-distributor=ffa0
  • die neue welle
    blank
  • https://dieneuewelle-80er.cast.addradio.de/dieneuewelle/80er/mp3/high
  • 80er
    blank
  • https://dieneuewelle-90er.cast.addradio.de/dieneuewelle/90er/mp3/high
  • 90er
    blank
  • https://dieneuewelle-heartbeat.cast.addradio.de/dieneuewelle/heartbeat/mp3/high
  • Heartbeat
    blank
  • https://dieneuewelle-lounge.cast.addradio.de/dieneuewelle/lounge/mp3/high
  • Lounge
    blank