Current track
Title Artist


Heimspiel der Baden Rhinos am Samstag findet statt

Hügelsheim (am) - In den ganzen Corona-Diskussionen gibt es eine gute Nachricht für alle Eishockeyfans mit Dauerkarten: Das Heimspiel der Baden Rhinos gegen die Eisbären Heilbronn am Samstag um 19:30 Uhr findet regulär statt.

Foto: Patrick Hubig

Lockdown trifft Hügelsheimer hart

Die ab Montag gültigen neuen Corona-Regeln, die auch eine Schließung der Eishalle vom 02. bis 30. November vorsehen, treffen den kleinen Eissportverein allerdings hart. "Wir werden alles dafür tun, um bei einer anschließenden Lockerung den Betrieb unverzüglich wiederaufnehmen zu können", lässt sich Sportvorstand Pascal Winkel von dem vierwöchigen Amateuersport-Lockdown nicht entmutigen. "Das Eis wird dabei in einer Art Stand-by-Modus in geringerer Stärke gehalten, so dass die Stromkosten uns nicht die Haare vom Kopf fressen. Schließlich haben wir in dieser Zeit keinerlei Umsätze bei fünfstelligen Energiekosten."

Lob für das Hygienekonzept

Zu Beginn der Woche hatte Winkel von offizieller Stelle noch ein vorbildliches Feedback für die Umsetzung des Hygienekonzepts erhalten. Dieses sieht am Samstag vor, dass in der gesamten Arena und somit auch auf den zugewiesenen Plätzen eine Maskenpflicht besteht. Unter normalen Umständen wäre der Regionalliga-Klassiker sicherlich mit 1.000 Zuschauern ausverkauft. Schließlich treffen mit dem noch ungeschlagenen ESC Hügelsheim und dem Zweitplatzierten HEC Heilbronn die beiden derzeitigen Topteams aufeinander.

Heilbronn hat Kader verstärkt

Bei Heilbronn ist die Spitzenplatzierung nicht verwunderlich. Die Eisbären standen nach mäßigem Beginn schließlichdoch im Endspiel der letztjährigen Saison und haben im Halbfinale in zwei Partien die Hornets Zweibrücken ausgeschaltet. Das Finale fiel dann Corona zum Opfer, doch das war Ansporn genug für die Verantwortlichen in der Käthchenstadt, den Kader weiter zu verstärken, um das Finale in dieser Saison nachzuholen. Mit Marco Haas kam ein hochtalentierter Stürmer aus Eppelheim. Auch der lange in der Oberliga aktive Igor Filobok mischt nach einjähriger Auszeit wieder mit.

Heintz-Brüder verstärken Heilbronn

Für die Hügelsheimer Fans am Interessantesten ist der Wechsel der Heintz-Brüder Lars und Timo aus Bietigheim an den Neckar. Timo Heintz hat bei den Anhängern der Rhinos einen besonderen (schlechten) Stellenwert und wird von den nur 350 zugelassenen Fans in der ausverkauften Eishalle sicherlich dementsprechend empfangen werden.

Rhinos gehen mit breiter Brust in Heimpartie

Bei den Rhinos dürfte Cedrick Duhamel auf alle bisher eingesetzten Spieler zurückgreifen können, die nach den drei Siegen gegen die ambitionierten Playoffanwärter Ravensburg, Zweibrücken und zuletzt Stuttgart mit viel Selbstvertrauen in den „el Clasico“  gehen werden. Ein Heimsieg wäre natürlich die optimale Ausgangslage, um ab Dezember im Sinne aller Eishockeyfans wieder durchzustarten.