Current track
Title
Artist


Foto: Cocoparisienne / pixabay

Wer spannt in Baden-Baden gefährliche Stolperfallen auf?

Baden-Baden (pol/as) Das kann doch fast kein Zufall sein: Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche wurde in Baden-Baden ein gefährliches Hindernis auf einem Weg noch rechtzeitig entdeckt, bevor jemand möglicherweise verletzt wurde oder noch Schlimmeres passierte. Am Sonntag ist ein Radler auf einem Mountainbike-Trail nur durch einen eigentlich unglücklichen Umstand auf ein Seil gestoßen, dass ein Unbekannter über dem Waldweg gespannt hatte. Am Mittwoch wurde ein aufgespannter Draht auf einer der Stufen der Burgstaffeln in der Innenstadt gefunden. Die Polizei prüft, ob ein Zusammenhang besteht. 

Stufe mit hinterhältiger Falle

Ein Unbekannter hat vermutlich im Verlauf des späten Mittwochnachmittags einen Draht über eine Stufe der “Burgstaffeln” gespannt. Verletzt wurde dank eines glücklichen Zufalls niemand. Die gefährliche Hinterlassenschaft wurde gegen 18 Uhr von einem Jogger entdeckt und entfernt. Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden haben Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bitten Zeugen unter der Rufnummer: 07221 680-0 um Hinweise. 

Feiger Anschlagsversuch?

Ein technischer Defekt an seinem Fahrrad bewahrte einen 37-jährigen Mountainbiker möglicherweise vor Schlimmerem. Der Mann radelte am Sonntag gegen 8 Uhr auf einem Waldweg von der Katzensteinstraße talwärts in Richtung Fremersbergstraße. Als der Biker seinen Weg nach einer Panne zu Fuß fortsetzen musste, machte er eine unerfreuliche Entdeckung. Bislang Unbekannte spannten ein weißes Kunststoffseil in etwa 1,5 Metern Höhe über den Waldweg. Da das Seil eine große Gefahr für weitere Radler darstellte, entfernte der aufmerksame Bürger dasselbe und legte es an den Straßenrand. Nachdem er das Seil fotografiert hatte, begab er sich nach Hause und meldete den Vorfall wenig später den Beamten des Polizeireviers Baden-Baden. Im Rahmen der Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr überprüften die Ordnungshüter sofort die Örtlichkeit. Dort war das Seil aber nicht mehr auffindbar. Wer Hinweise oder sachdienliche Informationen zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer: 07221/680460 bei den ermittelnden Beamten zu melden.