Current track
Title Artist


Nach Brand mit fünf Verletzten in Baden-Baden: Rentner wegen versuchten Mordes vor Gericht

Baden-Baden (pm/cmk) Bei einem Brand eines vierstöckigen Gebäudes in Baden-Baden im März diesen Jahres wurden fünf Personen verletzt, darunter auch ein Feuerwehrmann. Schnell geriet ein 74-jähriger Bewohner des Hauses in Verdacht, den Brand gelegt zu haben. Der Rentner wurde noch am selben Tag festgenommen. Er sitzt seit dem Vorfall auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden in Untersuchungshaft. Am Montag startet nun der Prozess. Dem Bewohner wird versuchter Mord in sieben tateinheitlichen Fällen, das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, schwere Brandstiftung, gefährliche Körperverletzung in zwei Fällen und vorsätzliche Körperverletzung vorgeworfen.

Symbolbild: Pixabay

Vorwurf: Versuchter Mord in sieben Fällen

Der inzwischen 75-jährige Rentner muss sich ab Montag, den 21.10.2019, vor dem Landgericht Baden-Baden wegen versuchten Mordes in sieben tateinheitlichen Fällen, Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, schwerer Brandstiftung, gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen und vorsätzlicher Körperverletzung verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 18.03.2019 eine Explosion in einer Wohnung herbeigeführt zu haben, um eine Frau zu töten. Dazu habe er mehrere Haufen – bestehend aus Holzteilen, Möbelstücken, Pappordnern und anderen Gegenständen – gerichtet und dann mit Benzin übergossen. Zudem soll er weitere Benzinkanister in geöffnetem Zustand deponiert haben, um das aus Benzin und Luft entstehende Gemisch zu entzünden und eine Rechtsanwältin, die in Vertretung der Hauseigentümerin ihr Erscheinen angekündigt habe, zu töten. 

500.000 Euro Schaden

Kurz bevor die Anwältin eintraf, kam es zur Explosion des Gemisches. Dadurch entstand ein verheerender Brand, der weite Teile des vierstöckigen Gebäudes erfasste. Der Sachschaden wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Einige der Hausbewohner konnten sich selbst aus dem Haus retten, andere mussten von der Feuerwehr aus dem brennenden Gebäude befreit werden. Ein im dritten Obergeschoss wohnender Mieter konnte sich retten, indem er durch ein Fenster über die Fassade ins Freie kletterte. Bei dem Feuer wurden fünf Personen verletzt, darunter auch ein Feuerwehrmann. Der Angeklagte wurde noch am selben Tag festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. 

Für den Prozess sind bislang fünf Fortsetzungstermine bis zum 5.12.2019 angesetzt. 

Brand mit fünf Verletzten in Baden-Baden: 74-jähriger Bewohner festgenommen

Nach Brand mit fünf Verletzten in Baden-Baden: Haftbefehl gegen 74-jährigen Bewohner erlassen