Current track
Title Artist


Eine Viertel Million Euro – Rekordpreisgeld bei der offiziellen Pokermeisterschaft im Casino Baden-Baden

Baden-Baden (pm/cmk) Baden-Württemberg sucht zum zehnten Mal den besten Pokerspieler im Lande. Wenn die Baden-Württembergische Spielbanken Gesellschaft am kommenden Wochenende im Casino Baden-Baden die zehnten offiziellen Titelkämpfe in diesem beliebten Kartenspiel organisiert, dann könnten zwei Rekorde gebrochen werden, bevor die ersten Karten gemischt sind: Vermutlich werden noch nie so viele Spielerinnen und Spieler um so viel Preisgeld pokern wie in diesem Jahr.

Foto: Herm / Pixabay

Mehr als 220 Teilnehmer spielen um Viertel Million Euro

Turnierleiter Peter Engelbert vom Casino Baden-Baden rechnet mit mehr als 220 Pokerfaces, die mit Full House, Royal Flush oder auch nur mit einem gekonnten Bluff um das Preisgeld von gut einer Viertel Million Euro von Freitagnachmittag bis in die Sonntagnacht kämpfen werden. Mit diesem großen Erfolg der einzigen offiziellen Pokermeisterschaft im Südwesten hatte niemand gerechnet. Bei der Premiere der Titelkämpfe im Jahr 2009 waren „nur“ 101 Spieler angetreten, im vergangenen Jahr sorgten 211 Spielerinnen und Spieler sowie 42 Re-Entrys für die Rekordbeteiligung. „Poker ist eines der interessantesten Kartenspiele und zusammen mit Black Jack das beliebteste Spiel in unseren drei Spielbanken“, sagt Geschäftsführer Otto Wulferding von der Baden-Württembergischen Spielbanken Gesellschaft.

Bislang schon vier Frauen im Finale

Dies zeigte sich bereits bei den bisherigen 19 so genannten Satellite-Turnieren in Baden-Baden, Konstanz und Stuttgart, über die sich gut 130 Spieler für das Finale vom 2. bis 4. November 2018 im Casino Baden-Baden qualifizieren konnten. Auch vier Frauen haben sich das Ticket für die Endrunde erspielt. „Das Interesse an der diesjährigen Poker-Meisterschaft ist außerordentlich groß, bei unseren Stammspielern wie auch bei neuen Gästen. Spannung pur ist deshalb angesagt“, sagt Peter Engelbert. Am Finale der offiziellen Landesmeisterschaft kann außer den Qualifikanten der Satellites jeder teilnehmen, der 21 Jahre alt ist und die Teilnehmergebühr in Höhe von 1100 Euro (inklusive 50 Euro Entry Fee und 50 Euro Gastro-Gebühr) bezahlt. Anmeldungen sind in den drei Spielbanken Baden-Baden, Konstanz und Stuttgart oder online unter www.casino-baden-baden.de möglich.

Turnier von Freitag bis Sonntag

Gespielt wird No Limit Texas Hold’em nach dem Freeze-Out-System, das heißt, es gibt kein Limit beim Einsatz und an den Tischen wird so lange gespielt, bis nur noch ein Spieler – der Sieger – übrig bleibt. Für ihre Startgebühr erhalten die Teilnehmer 20 000 Turnierjetons, mit denen an den Tischen gespielt wird. Die Endrunde um den Titel des baden-württembergischen Pokermeisters beginnt am Freitag, 2. November 2018 um 17 Uhr, mit dem “Tag 1A” im Casino Baden-Baden. Mit dem „Tag 1B“ wird das Turnier für die weiteren Spieler der zehnten Poker-Landesmeisterschaft in der Kurstadt an der Oos am Samstag, 3. November 2018 um 15 Uhr, fortgesetzt. Die besten Spielerinnen und Spieler qualifizieren sich dann für das Finale am Sonntag, 4. November 2018 um 14.15 Uhr.