Current track
Title Artist


Baden-Baden: Weihnachten mit Abstand

Baden-Baden (mt) - Frederike und Sabrina Möller möchten "Weihnachten mit Abstand" mit einer Tour durch Baden-Baden entweder in einer Kutsche oder dem weihnachtlich dekorierten Tuk Tuk anbieten. Wegen der aktuellen Corona-Verordnung ist dies allerdings noch nicht möglich. 

Idee im Lockdown entstanden

Die Tuk Tuk Tour wird von Frederike Möller angeboten. Vorher war sie auf einem Schiff für die AIDA Cruises tätig. Die Idee ist ihr im März und April im Lockdown eingefallen: "Ich kam gerade frisch vom Schiff runter und dann kam hinzu, dass man so ein bisschen viel freie Zeit hatte. Was kann man machen? Was kann man in Form von Corona machen - mit nur zwei Haushalten? Dann habe ich mir selber ein kleines Sommerfahrzeug gesucht und das Tuk Tuk gefunden. Ich mag Oldtimer. Ich mag die alten Fahrzeuge und habe das ganze so ein bisschen konzipiert und gestaltet."

Tuk Tuk Tour rund um Baden-Baden bis ins Rebland

Seit Juni bietet die junge Unternehmerin Tuk Tuk Fahrten rund um Baden-Baden bis ins Rebland an. Jetzt zu Weihnachten würde Möller gerne die Weihnachtscalessina anbieten. Wegen der aktuellen Corona-Verordnung darf sie dies aber nicht. Frederike hofft aber, dass sich das bald ändert: "Sobald es die Lockerungen gibt, werde ich die Fahrten anbieten. Es gibt dann Heizdecken, die sind waschbar. Es ist alles für den Gast vorbereitet, dass er sich wohlfühlen kann. Und dann geht es einmal von Baden-Baden raus rund ums Rebland zusammen mit der Weihnachtsgeschichte. Es gibt Glühwein. Es gibt Gebäck dazu, alles perfekt abgestimmt." Mehr Infos gibt es unter www.calessina.de.

Kutscherin aus Leidenschaft

Die andere Tour wird von Sabrina Möller in einer Kutsche angeboten. Die Kutscherin aus Leidenschaft hat ihr Gefährt selbst geplant und bauen lassen. 14 Seiten mit Fotos, Bildern, Beschreibungen und Pfeilen hat sie dem Kutschenbauer zugeschickt: "Er hat dann angerufen und gesagt: 'Ich verstehe nichts, wir müssen uns treffen.' Und dann haben wir uns an einer Autobahnraststätte getroffen und er hat es auf einen Fresszettel geschrieben. Ich war danach fix und fertig und habe gedacht, es klappt nie, aber es hat jetzt wunderbar funktioniert", lacht Möller im Interview mit der neuen welle.

Tour von den Kurhaus Kolonnaden aus

Ihre Tour verläuft von den Kurhaus Kolonnade durch die Lichtentaler-Allee und die Innenstadt. Das hängt allerdings auch ein bisschen davon ab, welche Länge Sie für die Tour buchen. Einmal am Tag kann Möller auch eine Tour den Berg hoch anbieten. Das schaffen die Pferden aber nur einmal am Tag. Momentan überlebt die Kutscherin durch Spendengelder. Sie hofft weiterhin, dass es mit der Novemberhilfe klappt. Mehr Infos unter www.kutschfahrten-baden-baden.de.

Gutscheine kaufen hilft schon jetzt

Schon jetzt können Sie den beiden Unternehmerinnen durch den Kauf von Gutscheinen helfen, so Nora Waggershauser, die Geschäftsführerin von Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH: "Wir haben hier zwei sehr junge, selbstständige Unternehmerinnen, die zwei tolle Angebote haben. Und wenn man jetzt zu Weihnachten oder zur Adventszeit Gutscheine verschenkt, dann unterstützt man dadurch beide Betriebe. Damit sie gut durch den Winter kommen und über die nächsten, sicherlich nicht einfachen Monate." Die Tourenfahrten sind für Waggershauser absolut sicher: "Es gilt eine Maskenpflicht, es gibt Desinfektionsmittel und es ist alles hygienegerecht ausgestattet, sodass wir da eine Ansteckung eigentlich nahezu ausschließen können. Deshalb würden wir sehr dafür plädieren, dass solche Dinge möglich sind. Es ist auch einfach wichtig, dass man als Mensch, als Bürger ein Angebot hat, auf das man sich auch ein bisschen freuen kann und das man mit Abstand genießen kann." 


blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.