Author: dnw

Kirrlach (pol/ass) - Am Freitagabend gegen 23 Uhr ist eine Holzhütte nahe Kirrlach in Brand geraten. Ein spazierender Hundehalter hat den Brand entdeckt und gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr Waghäusel-Kirrlach stand die Hütte bereits in Vollbrand. Das Feuer hat die Hütte sowie die darin befindlichen Kleingerätschaften völlig zerstört. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 4.000 Euro. Nach ersten Feststellungen vor Ort geht die Polizei von einer Brandstiftung aus.
Ettlingen (ass) - In der Region fielen im Laufe des Freitags über zehn Zentimeter Neuschnee. Das sorgte für eine gefährliche Glätte auf den Straßen: Am Freitagabend ist ein Linienbus zwischen Schöllbronn und Völkersbach aufgrund von Glatteis von der Fahrbahn abgekommen. Der Bus landete im Straßengraben und konnte nur mithilfe eines Abschleppers geborgen werden. Die Strecke zwischen Malsch und Ettlingen war für mehrere Stunden gesperrt.
Mühlacker (ass) - Am Freitagabend ist in einem Wohnhaus in Mühlacker ein Kaminbrand ausgebrochen. Im Verlauf des Einsatzes blähte sich der Kamin auf und es entstand auch ein Brand im Dachbereich des Hauses. Die Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz. Verletzte gab es nicht, wie Einsatz-Report24 mitteilte. 
Rastatt (pm/ass) - Wegen Oberleitungsarbeiten im Bereich Rastatt müssen an vier Wochenendnächten im Januar jeweils zwei Züge der Linie S71 zwischen Baden-Baden und Rastatt entfallen. Als Ersatz verkehrt ein Bus. 
Karlsruhe (pol/ass) - Am Freitagnachmittag ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern in der Karlsruher Weststadt eskaliert. Zunächst gingen die beiden schwarzen Französischen Bulldoggen des späteren Tatverdächtigen auf den schwarzen Labrador des Geschädigten los. Alle drei Hunde waren nicht angeleint. Als der Labradorbesitzer die Hunde voneinander trennen wollte, schlug das Herrchen der
beiden kleineren Bulldoggen auf den Mann ein und verletzte ihn nicht unerheblich im Gesicht und bei einem späteren erneuten Angriff an beiden Beinen.
Calw (pol/ass) - In Simmozheim hat sich am Dienstagabend ein Großbrand in einem Wohnhaus entwickelt. Schnell waren die Feuerwehr Simmozheim und der Gemeindeverwaltungsverband Althengstett am Brandort. Doch sie mussten sich aufgrund des Brandausmaßes Verstärkung holen. In dem Brandobjekt befinden sich drei Wohneinheiten. Alle Bewohner konnten sich selbst retten und zogen sich so keine Verletzungen hinzu. Während des Löschvorgangs haben die Einsatzkräfte einen vermissten Hund aufgefunden, welcher anschließend von einem Tierarzt behandelt werden konnte.
Baden-Württemberg (pm/ass) - Am 5. Januar 2021 haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossen, den bundesweiten Lockdown bis 31. Januar zu verlängern. Laut Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann ist dieser Schritt aufgrund der hohen Infektionszahlen wichtig, doch sie betont auch, dass Schulen und Kitas differenziert betrachtet werden müssen. Denn Schüler und Schülerinnen sollen auch in Corona-Zeiten gute Bildungsmöglichkeiten erhalten.
Karlsruhe (br) - Der 15. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hält eine spannende Paarung für Karlsruher Basketball-Fans bereit. Denn die PS Karlsruhe LIONS empfangen am 9. Januar um 19:30 Uhr die Nürnberg Falcons BC.
Bühl (pm/ass) - Die Landesstraße 80b muss ab Donnerstag (7. Januar) im Bereich des ehemaligen Knappschaftsheims Hundseck vorläufig voll gesperrt werden. Eine halbseitige Sperrung ist nicht ausreichend. Laut der Baurechtsbehörde der Stadt Bühl besteht die akute Gefahr, dass Teile des Gebäudes aufgrund der Schneelast auf die gesamte Straße stürzen könnten, da mit mehr Schnee zu rechnen ist.
Pforzheim (pol/ass) - In einem Pforzheimer Mehrfamilienhaus ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Nach Polizeiangaben hat sich der Brand in einer Küche im Bereich des Herdes entwickelt. Die Bewohner haben sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung befunden. Durch die alarmierte Feuerwehr konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Während den Einsatzmaßnahmen mussten etwa 40 Personen aus dem Wohngebäude von den Rettungskräften vorsorglich evakuiert und betreut werden.

blank

Dieser Link verweist auf eine externe Seite. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung des externen Anbieters.